Internet mit 400 Mbit/s bei Tele Columbus

13 Januar 2015 von admin Kommentieren »

Ab dem 1. April 2015 bietet Tele Columbus Internet Anschlüsse mit bis zu 400 Megabit pro Sekunde. Das ist ein Spitzenwert im Bereich der Endverbraucher. Starten wird der drittgrößte deutsche Kabelnetzbetreiber im Raum Potsdam. Rund 40.000 Haushalte haben dann die Chance auf extrem schnelles Internet über Kabel.

Internet mit 400 Mbit/s bedeutet eine doppelt so schnelle Geschwindigkeit, wie die bisherigen Top-Geschwindigkeiten. Möglich macht dies die Breitband Kabelinfrastruktur von Tele Columbus.

Zitat aus der Pressemitteilung von Tele Columbus: “Die Tele Columbus Gruppe baut ihre Netze seit Jahren in einer hybriden Glasfaser-Koax-Struktur auf FTTB-Basis (fiber to the building) aus und betreibt diese mit dem modernsten Internet-Übertragungsstandard DOCSIS 3.0. Durch die effiziente Bündelung von Übertragungskanälen und eine Zusammenführung der einzelnen Netzcluster per Lichtwellenleiter ist diese Technologie den herkömmlichen Übertragungsverfahren in der Leistungsfähigkeit deutlich überlegen.”

Die bereits im Juli 2014 engeführten WLAN-Kabelbox, ist sogar auf Geschwindigkeiten von bis zu 1.300 Mbit/s ausgelegt. Um die 400 Mbit/s allen angeschlossenen Haushalten zur ermöglichen, investiert Tele Columbus weiter in sein Netz. Die Ausweitung auf andere Regionen ist natürlich auch geplant

Was der Anschluss mit 400 Mbit/s dann kosten wird, wurde noch nicht bekannt gegeben. Den Preis will Tele Columbus dann zum Marktstart verkünden. Wir bleiben auf jeden Fall an diesem Thema dran und warten gespannt, was die anderen Anbieter dem entgegen zu setzen haben.

» Pressemitteilung von Tele Columbus

» Voriger Eintrag: Weihnachtsaktion bei Sky